Startseite > Aktuelles

„Das dialogische Prinzip – Aktualität über 100 Jahre“ / Symposium in Salzburg, 8.-9.03.2018

Ernst Pavelka | | 29.01.18

Gemeinsam mit der Universität Salzburg wird die Internationale Ferdinand-Ebner-Gesellschaft am 8. und 9. März 2018 ein Symposium veranstalten, bei dem 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und nach Beginn der Dialogphilosophie der heutigen Gültigkeit dieses Denkens für verschiedene Gebiete des Lebens und seinen weiteren Perspektiven nachgespürt werden soll.

Weitere Informationen …

„Im Lärm des Krieges war das Wort verloren!“ – EUREGIO-Projekt 2018

Ernst Pavelka | | 29.01.18

Die Internationale Ferdinand-Ebner-Gesellschaft organisiert in enger Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck, der Freien Universität Bozen und der Università di Trento ein von der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino finanziell unterstütztes Projekt. Im Rahmen des Projekts werden im März und April drei Workshops mit internationalen Referenten in Innsbruck, Bozen und Trient stattfinden.

Weitere Informationen …

Burgstaller-Steiner-Preis 2018 für wissenschaftliche und vorwissenschaftliche Arbeiten

Ernst Pavelka | | 28.01.18

Die Internationale Ferdinand-Ebner-Gesellschaft lobt in Kooperation mit der Burgstaller – Steiner Immobilien GmbH Preise für vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten aus.

Weitere Informationen …

Ferdinand Ebner blüht – 99-Jahre-Fragmente-Festl

Ernst Pavelka | | 28.01.18

Vor 99 Jahren hat Ferdinand Ebner sein Hauptwerk „Das Wort und die geistigen Realitäten – Pneumatologische Fragmente“ fertiggestellt. Aus diesem Anlass will die Marktgemeinde Gablitz in Kooperation mit der Internationalen Ferdinand Ebner-Gesellschaft in einem Fest am 11. April 2018 an ihren großen Bürger erinnern. Das ist Anlaß eines „Festls“(=kleines Fest) in Gablitz an seinen Wirkungsstätten, die alle in oder in der Nähe der Ferdinand Ebner Gasse liegen.

Weitere Informationen …

Ferdinand Ebner besucht Johannes Itten und Ludwig von Ficker – am 13.10.2017 in Gablitz

Ernst Pavelka | | 19.09.17

Die „Tage des Offenen Ateliers“ haben die IFEG-Mitglieder Ilse Pauls und Herbert Limberger inspiriert, das Atelier dem Denken an Ferdinand Ebner in zeitlicher Nähe zu seinem Todestag zu öffnen und dabei andere „runde“ Todestage einzubauen: Baudelaire (150. Todestag) sowie Ludwig von Ficker und Johannes Itten (beide 50. Todestag). – Lesung am 13. Oktober 2017 um 19 Uhr im Atelier Ilse Pauls in der Brauhausgasse 2 zu Gablitz.

Weitere Informationen …
Ältere Beiträge »

© 2007–2008 Internationale Ferdinand Ebner-Gesellschaft. Publiziert mit Textpattern. Valides XHTML 1.0 Transitional + CSS.