Startseite > Aktuelles

Neue Funktionäre der Ferdinand-Ebner-Gesellschaft

Ernst Pavelka | | 20.12.15

Am 26. November 2015 fand um 17 Uhr im Rektorat der Universität Salzburg die Generalversammlung der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft statt. Unter dem Vorsitz des Präsidenten, Rektor Univ.-Prof. DDr. Heinrich Schmidinger, kam es bei der Wahl des Vorstandes zu einigen Änderungen im Personal:

Aus zeitlichen Gründen hat Ernst Pavelka, seit 2007 Schriftführer, davor Kassier des Vereins, nicht mehr für die Funktion des Schriftführers, sondern für die des Schriftführer-Stellvertreters kandidiert, und zudem seine Funktion als Leiter des Digitalen Ferdinand-Ebner-Archivs zurückgelegt. An seiner Stelle wurde Dr. Krzysztof Skorulski zum Schriftführer gewählt. Neuer Leiter der Sektion Digitales Archiv ist Dr. DI Richard Hörmann.

Für die Leitung der Sektion Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring konnten wir Dr. Herbert Limberger gewinnen.

Die neue Besetzung der Vorstandsfunktionen finden Sie hier.

Im Folgenden eine kurze Vorstellung unserer neuen Funktionäre:

Dr. Herbert Limberger

Dr. Herbert Limberger ist seit 1981 Mitglied der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft. Er gestaltete beim Ferdinand-Ebner-Symposium 1981 in Gablitz im Wienerwald die zugehörige Ausstellung. Beim Filmprojekt „Ferdinand Ebner“ des Filmteams Studio Don Bosco Amstetten fungierte er teilweise als Berater. Mit der Familie Ebner verbindet ihn eine persönliche Bekanntschaft.

Dr. Herbert Limberger

Curriculum vitae

2015/2016 Lektor Uni Wien, Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Arbeitsrecht

bis 2012 Lektor Wirtschaftsuniversität Wien bei Prof. Runggaldier, Arbeitsrecht.

1987-2011 Richter des Arbeits- und Sozialgericht Wien

Ab 1977 Richter, Staatsanwalt

Ab 1973 richterlicher Vorbereitungsdienst

1973 Studienabschluss Jus Universität Wien

1967-1971 Erzieher Wiener Sängerknaben

1965-1967 Universität Innsbruck Theologie, Latein, Germanistik

1965 Matura Gymnasium der Abtei Schlierbach

Dr. Krzysztof Skorulski

Dr. Krzysztof Skorulski wurde in der polnischen Stadt Bialystok geboren und lebt in Innsbruck. Dort ist er hauptberuflich in der IT-Abteilung einer großen Tiroler Bank tätig. Seine Freizeit verwendet er gerne, um das Denken des großen österreichischen Dialogphilosophen Ferdinand Ebner populär zu machen.

Es entspricht dies dem Bildungsweg von Dr. Skorulski: Neben Elektrotechnik studierte er auch Philosophie und Theologie. 1995 kam er durch ein Doktoratsstipendium nach Innsbruck, wo er seitdem blieb.

Er hat zahlreiche bedeutende philosophische, aber auch andere Werke ins Polnische übersetzt. Insbesondere sind hier Henri Bergson („Die beiden Quellen der Moral und der Religion“, „Die seelische Energie“) und Ferdinand Ebner zu nennen, von dem bisher seine Übersetzung des Hauptwerkes „Das Wort und die geistigen Realitäten – Pneumatologische Fragmente“ / „Słowo i realności duchowe : fragmenty pneumatologiczne“.

Dr. Skorulski ist innerhalb der IFEG seit Jahren sehr aktiv. Er leitet die Sektion Forschung, nimmt regelmäßig an den Vorstandssitzungen sowie an Kongressen und Symposien teil. Seine sowohl deutschen als auch polnischen Publikationen betonen besonders die Aktualität Ferdinand Ebners für die Gegenwart.

Publikationsauswahl:

––
Mitglied werden: Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf lediglich EUR 15.—, für fördernde Mitglieder EUR 50.— pro Jahr.

Die Internationale Ferdinand-Ebner-Gesellschaft ist auf der Suche nach Sponsoren. Sollten Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns bitte:

Kontakt per E-Mail

Hypo Tirol Bank
Kto-Nr.: 30053262870, BLZ: 57000
IBAN: AT05 5700 0300 5326 2870, BIC: HYPTAT22

© 2007–2008 Internationale Ferdinand Ebner-Gesellschaft. Publiziert mit Textpattern. Valides XHTML 1.0 Transitional + CSS.