Startseite > Aktuelles

Das Wort im Dialog – Vortragsband der Ferdinand-Ebner-Gesellschaft erschienen!

Ernst Pavelka | | 1.05.16

Das 1957 ins Leben gerufene und bei Friedrich Pustet verlegte Salzburger Jahrbuch für Philosophie ist eine der renommiertesten geisteswissenschaftlichen Zeitschriften im deutschsprachigen Raum. Als wir auf der Suche nach einer Möglichkeit waren, die bis jetzt im Rahmen unseres Veranstaltungsprogrammes gehaltenen Vorträge zu veröffentlichen, hat uns der Schriftleiter des Salzburger Jahrbuchs für Philosophie, Drago Pintaric, den 60. Band dafür zur Verfügung gestellt. Wir danken ihm dafür sehr herzlich!

Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 60. Jahrgang

Eine Publikation in Salzburg war insofern nicht abwegig, als das seit 1998 bestehende Ferdinand-Ebner-Editionsprojekt von 2006-2014 an der Universität Salzburg angesiedelt war und die Online-Ausgabe der Gesammelten Werke von Ferdinand Ebner nach wie vor von der Abteilung Open Access & Digitalisierung unter dem langjährigen Projektleiter des Ferdinand-Ebner-Projekts, Richard Hörmann, fortgeführt wird.

Seit wenigen Tagen liegt das Endergebnis nun vor:

Gesammelte Vorträge der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft im 60. Salzburger Jahrbuch für Philosophie

Die elf Vorträge unseres Veranstaltungsprogramms füllen den zweiten Teil des 60. Bandes des Salzburger Jahrbuchs für Philosophie.

  • Skorulski, Krzysztof, Zur Einführung. Von der Aktualität des Ebner’schen Denkens (131-140)
  • Zucal, Silvano, Pneuma und „Communitas“ bei Ferdinand Ebner (141-164)
  • Jagiello, Jaroslaw, Logos und Glaube im Säkulären Zeitalter. Zur religionsphilosophischen Aktualität des Ebner’schen Denkens (165-182)
  • Kolozs, Martin, Die Erhebung des Geistes. Interdisziplinäre Theorienbildung mit Ferdinand Ebner, Karl Rahner, Teilhard de Chardin und René Girard hin zu einer summa mystica (183-194)
  • Hodina, Peter, Der Schreier in der Wüste. Zur Spezifik der Ebner’schen Wahrheit (195-216)
  • Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara, Vom Werden in der Begegnung. Ferdinand Ebner (1882-1931) und Edith Stein (1891-1942) (217-229)
  • Wuketits, Franz M., Leben und Ethik: Moral im Fluss der menschlichen Existenz (231-235)
  • Pietschmann, Herbert, Die Atomisierung der Gesellschaft und die Ich-Einsamkeit (237-251)
  • Hashi, Hisaki, Zum Verhältnis von Ich und Du bei Ferdinand Ebner und Nishida Kitaro (253-263)
  • Weiß, Robert Michael, Wortgedanken und musikalische Realitäten. Josef Matthias Hauer und Ferdinand Ebner im Wechselspiel ihrer Grundlagenforschung (265-285)
  • Skorulski, Krzysztof, Suspension des Evangeliums (287-307)

Festakt 60. Band des Salzburger Jahrbuchs für Philosophie

Am 26. April fand aus Anlass des Jubiläumsbandes in der Aula der Universitätsbibliothek Salzburg ein Festakt statt, zu dem alle Mitglieder Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft eingeladen worden waren. Für den Vorstand nahmen Präsident Univ.-Prof. DDr. Heinrich Schmidinger, Schriftführer-Stellvertreter Ernst Pavelka, Kassier Dr. DI Richard Hörmann sowie Marketing-Chef Dr. Herbert Limberger teil.

Aula der Universitätsbibliothek Salzburg
Die Aula der Universitätsbibliothek Salzburg, in der am 26.04.2016 von 12:30-13:30 Uhr der Festakt stattfand.

Univ.-Prof. DDr. Heinrich Schmidinger
Der Präsident der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft, Univ.-Prof. DDr. Heinrich Schmidinger, bei seiner Rede als Rektor der Universität Salzburg.

Dr. Drago Pintaric
Ass.-Prof. Dr. Drago Pintaric, Schriftleiter des Salzburger Jahrbuchs für Philosophie, am Rednerpult.

Dr. Drago Pintaric, Dr. DI Richard Hörmann
Schriftleiter Ass.-Prof. Dr. Drago Pintaric mit dem langjährigen Leiter des Ferdinand-Ebner-Editionsprojektes und Kassier der Ebner-Gesellschaft, Dr. DI Richard Hörmann.

© 2007–2008 Internationale Ferdinand Ebner-Gesellschaft. Publiziert mit Textpattern. Valides XHTML 1.0 Transitional + CSS.